Es weihnachtet schon bald

24.11.2022

Es weihnachtet schon bald

Weihnachten in Frick findet wieder statt

Statt Stossstange an Stossstange reihen sich am Samstag, 3. Dezember, gut 110 Stände auf der Hauptstrasse in Frick. Der Fricker Weihnachtsmarkt präsentiert sich nach einem, der Pandemie geschuldeten Unterbruch mit einem noch grösseren Angebot.

Zwei Jahre ohne Fricker Weihnachtsmarkt! Das coronabedingte Fehlen dieses traditionellen Anlasses sorgte für eine grosse Lücke in der Vorweihnachtszeit. Bietet Weihnachten in Frick doch jeweils eine rundum Adventseinstimmung, zu welcher auch immer schöne Begegnungen und gemütliches Verweilen gehören. Aber eben, nicht so die vergangenen zwei Jahre. «Wir sind sehr froh, dass wir den Weihnachtsmarkt in diesem Jahr wieder ohne irgendwelche Einschränkungen durchführen können », zeigt sich Daniel Müller vom Gewerbe Region Frick-Laufenburg, Bereich Verkauf und Dienstleistung hocherfreut.

Gab es nach den beiden Jahren ohne diesen Markt auch überlegungen, auf diesen jeweils viel Organisation erfordernden Anlass ganz zu verzichten? Müller schüttelt vehement den Kopf: «Nein, nie» Ein Verzicht des vorweihnachtlichen Anlasses, der stets ein grosses Publikum aus der ganzen Region anzieht, sei nie in Betracht gezogen worden. Wie sehr der Weihnachtsmarkt auch bei den Ausstellern beliebt ist, zeigt sich ebenfalls bei der grossen Nachfrage nach Standplätzen. «Mit über 100 Ständen haben wir rund 15 mehr als üblich», so Müller. Es sind vorwiegend Anbieter aus der Region. Was ihn besonders freut: «Viele von ihnen präsentieren selbstgefertigte Produkte.» Also eine perfekte Gelegenheit, noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu kaufen? «Selbstverständlich», ist Daniel Müller überzeugt. Er kommt ins Schwärmen, als er vom Stand mit den schönen, grossen Holzobjekten erzählt, der auch in diesem Jahr wieder dabei sein wird. Genau so wie jener mit den tollen Tonobjekten, den gestrickten Accessoires und noch so viel mehr. Zusätzlich haben auch die Ladengeschäfte entlang der Hauptstrasse geöffnet. Die Auswahl, so der VDL-Leiter, ist gross. Damit auch die Qual der Wahl.

Rahmenprogramm

Dass neben den Ständen mit ihren Produkten auch sonst ein vielfältiges Rundumangebot am 3. Dezember auf der Fricker Hauptstrasse zu finden ist, verdeutlicht er etwa mit den zahlreichen Verpflegungsständen, viele von ihnen langjährige Weihnachtsmarkt- Teilnehmer. Geöffnet haben auch die Restaurants und Cafés entlang des Marktes. Fehlen wird auch das beliebte Kerzenziehen auf dem Kiesplätzli nicht. Die Chrischona-Gemeinde wird zudem einmal mehr etwas für die kleinen Gäste bieten und sie ins Märchenzelt einladen. Chrischone-Mitglieder werden zudem die Bewohnenden des Alterszentrum für einen Marktbesuch abholen und begleiten. Ein fester Bestandteil von Weihnachten in Frick ist auch der Auftritt von mehreren Ensembles, Chören und Solisten auf der Weihnachtsbühne.

Und was ist mit der Beleuchtung? «Wir sind mit dem Fricker Gemeinderat übereingekommen, dass wir den Lichterzauber des Marktes im Rahmen der früheren Durchführungen präsentieren werden», lässt Daniel Müller keinen Zweifel daran, dass der Anlass alles in allem das garantiert, was sein Name verspricht. Ein Weihnachtsmarkt, der für alle Sinne etwas bietet und ideal auf die besinnliche Jahreszeit einzustimmen vermag.

Bericht: Susanne Hörth, NEUE FRICKTALER ZEITUNG

Kontakt

GEWERBE REGION
FRICK-LAUFENBURG
5070 Frick

info@geref.ch

Weihnachtsmagazin 2022

Weihnachtsmagazin Frick-Laufenburg 2022

Zur Einstimmung auf die Weihnachtszeit, mit vielen Infos zu Anlässen und Angeboten in der Region.

Download PDF
(18 MB)

ADRESSE

GEWERBE REGION FRICK-LAUFENBURG
5070 Frick

Emailadresse für allgemeine Anfragen:
info@geref.ch